Zum Inhalt

Zuflucht in der Judäischen Wüste

Zwischen der Judäischen Wüste und dem Toten Meer

             Zuflucht in der Judäischen Wüste

Ein Gedi ist eine Zuflucht in der Judäischen Wüste. Es ist ein aufregendes Touristenziel und liegt am Ufer des Toten Meeres. Es ist eine Oase inmitten einer rauen und unerbittlichen Wüste. Es liegt eingebettet zwischen der rauen Judäischen Wüste und diesem erstaunlichen Meer der Gesundheit. Ein Gedi ist neben Jerusalem eines der aufregendsten Reiseziele in Israel. Seine natürliche und ungezügelte Schönheit ist verlockend. Seine Geschichte ist faszinierend. Das Tote Meer ist der tiefste Ort der Erde. Es ist auch der salzigste Ort der Erde. Dies macht jedes Abenteuer am Toten Meer zu einer Entdeckungsreise in Bezug auf Gesundheit und Verjüngung.

Ein Gedi liegt eingebettet zwischen den rauen und wilden Bergen der Judäischen Wüste. Dies ist vielleicht eine der rauesten Wüsten Israels. Eingebettet zwischen dem herausragenden Toten Meer und dieser rauen und wilden Wüste befindet sich eine natürliche Oase der Gesundheit und Schönheit. Dies ist ein aufregendes Ziel und Ausgangspunkt, um dieses riesige und faszinierende Gebiet zu erkunden. Mit seiner fesselnden Geschichte, inspirierenden Tagesausflügen und vielen Spas ist es der perfekte Ort, um mehrere Tage zu verbringen.

Ein Gedi ist auch der perfekte Ort, um die verborgene Schönheit dieser erstaunlichen Wüste zu entdecken. Hier sehen Sie einen grünen Garten Eden am Rande einer trockenen und heißen Wüste. Es gibt zwei ganzjährige Quellen, die das ganze Jahr über fließen. Es gibt Flüsse, die durch die steilen Schluchten fließen. Diese Schluchten sind von üppiger grüner Vegetation und Bäumen umgeben. Tatsächlich ist die Wüste grün und blüht.

Kibbuz Ein Gedi wurde 1953 erbaut und hat einen schönen botanischen Garten. Hier finden Sie viele ungewöhnliche Pflanzen und Bäume aus aller Welt. Es gibt einige einzigartige Pflanzen im Garten, die nur nachts besichtigt werden können. Bei einem abendlichen Spaziergang durch den Kibbuz können Sie einige Pflanzen sehen, die nur nachts ihre Schönheit zeigen. Besucherunterkünfte sind in netten Gästehäusern im Kibbuz, einer nahe gelegenen Feldschule oder, wenn Sie es vorziehen, können Sie am Ufer des Toten Meeres campen.

Ein Bokek ist ein weiterer Tagesausflug in der Nähe. Dies ist ein wunderschönes Gebiet mit Schilf und Sträuchern. Es ist eine Gegend, in der immer Frühling ist. Dieser Bereich in der Wüste hat sowohl Wasser als auch Schatten. Was für eine Oase für die Durstigen und Müden. Hoch oben in den judäischen Bergen befindet sich die Quelle dieses reichlich vorhandenen Wassers, das dann durch den Kalkstein sickert. Hier finden Sie auch die Ruinen einer Mauer aus byzantinischer Zeit und die Überreste eines Badehauses. Es ist ein perfekter halbtägiger Ausflug an einem heißen Nachmittag. In Ein Bokek ist immer Frühling.

Ein Tzukim ist ein weiteres Juwel in der Nähe. Ein Tzukim ist ein Naturschutzgebiet und eine archäologische Stätte an der nordwestlichen Küste des Toten Meeres. Das Naturschutzgebiet besteht aus drei Abschnitten. Ein Teil ist für die Öffentlichkeit zugänglich und hat viele natürliche Mineralwasserbecken zum Baden. Diese Pools sind von hohem Laub umgeben. Der zweite Abschnitt hat viele verschiedene einheimische Fische und ist nur freitags für Führungen zugänglich. Es gibt einen dritten Abschnitt des Reservats, der nur Wissenschaftlern offen steht.

Die archäologische Stätte sind die Ruinen einer Gemeinde, von der angenommen wird, dass sie ungefähr zur gleichen Zeit wie die Gebäude der Qumran-Gemeinde errichtet wurden. Es ist eine ziemlich große Ruine und sehr interessant. Aufgrund ähnlicher Baustile wurde es höchstwahrscheinlich von Mitgliedern derselben Gemeinde bewohnt.

Der Berg Sodom ist ein Hügel am südwestlichen Teil des Toten Meeres. Es ist ein weiterer Teil des Naturreservats Judäische Wüste. Hier finden Sie fantastische Wüstenschönheit. Der Berg Sodom besteht aus Erde, Stein und Salz. Sie wächst jedes Jahr weiter in die Höhe. Eine der Salzsäulen heißt „Lots Frau“. Die Geschichte, wie Lots Frau zurückblickte, als sie aus Sodom und Gomorra floh, findet sich im Buch Genesis in der Bibel. Diese biblische Erzählung beginnt im 19. Kapitel des Buches Genesis.

Dies ist ein Gebiet mit vielen Höhlen, die darauf warten, erkundet zu werden. Etwas südlich des Tals von Elah befinden sich die Überreste von Adullam, einer biblischen Stadt. Nach dem Kampf zwischen David und Goliath wurde David für die Menschen zum Helden. Es verursachte auch große Eifersucht im Herzen von König Saul, der daraufhin versuchte, ihn zu töten. Hierher floh David, der spätere König von Israel, um König Saul zu entkommen.

Adullam war auch das Dorfhaus der Frauen von Judah. Juda war der vierte Sohn des Patriarchen Jakob, der als Israel bekannt wurde. Dies war eine von mehreren Städten, die König Rehabeam, der Sohn von König Salomo, befestigte. Er befestigte diese Städte mit Nahrung, Öl und Wein. Er hatte auch große Sammlungen von Schilden und Speeren.

Ein weiterer Tagesausflug mit dem Jeep sind die Qumran-Höhlen. Hier können Sie die Überreste der Stadt entdecken, in der die 2,000 Jahre alten Schriftrollen vom Toten Meer geschrieben und ausgegraben wurden. Dies war während der Zeit des zweiten Tempels. Qumran liegt an der Nordwestküste des Toten Meeres. Es wird angenommen, dass die Schriftrollen vom Toten Meer einer kleinen Einsiedlergemeinschaft gehörten, die als Sekte vom Toten Meer bezeichnet wird. Sie können diese Schriftrollen sehen, während Sie in Jerusalem am Schrein des Buches sind.

Masada

         Die Seite von Masada hinaufklettern

Der dramatische Aufstieg zur alten Festung Masada ist atemberaubend. Die spektakuläre Aussicht auf das darunter liegende Tal und die Weite der Wüste ist grandios. Sie werden erstaunliche Ansichten von sehen  das Tote Meer, Masada, Gomorra, Sodom und Ein Gedi.

Masada war die Festung von König Herodes im Himmel. Es wird angenommen, dass König Herodes Masada zwischen 37 und 31 v. Die Festung steht mehr als 440 Fuß über dem Toten Meer und ist vollständig isoliert mit tiefen Schluchten und Schluchten ringsum. Es ist wunderschön erhalten. Vom Ausstieg aus der Seilbahn zur Festung ist es nur ein kurzer Spaziergang. Was für eine großartige und unberührte Schönheit.

Masada war die letzte jüdische Festung, die sich der römischen Invasion widersetzte. Hier gibt es viele jüdische Symbole, die gut erhalten sind. Die Festung mit ihrer traurigen Geschichte wurde aufgrund ihrer Wüstenlage gut geschützt. Das heiße, trockene Klima und die Abgeschiedenheit haben dazu beigetragen, diese wunderschöne Festung zu bewahren. Josephus schreibt in seinem Buch „The Jewish War“ über Masada.

Totes Meer

             Beruhigendes Wunderwasser

Beruhigende Wunder wirkende Gewässer des Toten Meeres grenzen an Israel, das Westjordanland und Jordanien. Was für eine erstaunliche Ressource der Gesundheit für alle drei Bereiche. Wie Eden bietet es Gesundheit und Erneuerung für diejenigen, die ihre Küsten besuchen. Seine erstaunliche Schönheit ist unerbittlich. Seine Ufer sorgen für Ruhe und Entspannung. Es ist ein Wunderwasser, das vielen Heilung bringt und Ihre Haut glatt macht wie am Tag Ihrer Geburt. Berichten zufolge wurden viele Hautkrankheiten in diesem erstaunlichen Gewässer geheilt.

König Herodes war der erste bekannte Mensch, der dieses uralte Wunderwasser nutzte. Jetzt hat dieser Standort internationale Aufmerksamkeit erregt. Touristen aus aller Welt strömen dorthin, um Heilung und Entspannung zu suchen.

tot 

     Umgebung des Toten Meeres

In der Umgebung des Toten Meeres gibt es viele Hotels, Hostels und Gästehäuser, die Besucher der Gegend unterbringen. Es gibt auch Camping am Toten Meer in der Nähe des Kibbuz. Es gibt viele gute Restaurants und mehrere Einkaufszentren. Das Gebiet verfügt über Mineralbäder, Schlammbäder, Spas und Kurorte.

Für Abenteuerlustige gibt es Jeep-Touren, Fahrradtouren und sogar Kameltouren. Es gibt Beduinen-Gastfreundschaft und Zeltlager in der Wüste. In der Gegend gibt es viele Kunstgalerien, Kulturzentren, archäologische Stätten und gut erhaltene Ruinen. Dies ist eine einzigartige Gegend mit faszinierender Architektur und lokalen Märkten.

Es gibt auch mehrere Resorts in der Gegend, wo Menschen mit schweren Hautproblemen ein paar Wochen verbringen und persönliche Hilfe erhalten können. Hier genießen sie das heilende Wasser des Toten Meeres. Überall in der Gegend gibt es zahlreiche Geschenkeläden, in denen Sie Produkte aus dem Toten Meer kaufen können, die Sie mit nach Hause nehmen können, wie Badesalze, Hautcremes und Seifen.

Die nordwestliche Seite des Toten Meeres ist auch ein Pilgerort für Christen, die hierher kommen, besonders in der Osterzeit. Nachdem sie das Tote Meer verlassen haben, setzen sie ihre Pilgerreise zum Jordan fort, dem traditionellen Ort der Taufe Jesu. Wallfahrten sind dieser Route im Laufe der Jahrhunderte gefolgt und tun dies noch immer. Viele Wallfahrten werden von Kirchengruppen organisiert und reisen gemeinsam. Sie können sich auch an einen lokalen Reiseleiter wenden, um zu arrangieren, dass er Sie zu einer Pilgerreise ins Heilige Land hinzufügt.

Eine weitere erstaunliche Entdeckung in der Gegend sind die Klöster. Während des vierten Jahrhunderts war es für christliche Mönche üblich, prächtige Klöster an den Seiten der Klippen zu errichten. Einige der berühmtesten in der Gegend sind Das St.-Georgs-Kloster, das Quruntul-Kloster, das Khozeba-Kloster und das Mar-Saba-Kloster. Einige dieser Klöster sind noch heute in Gebrauch und teilen wunderbare Berichte darüber, wie das Leben in diesen abgelegenen Wüstenklöstern ist.

Egal, ob dies Ihre erste Reise ist oder Sie schon mehrmals hier waren, es gibt immer mehr zu sehen und zu tun. Nehmen Sie sich Zeit, um die Menschen, die reiche Geschichte und die Einzigartigkeit dieser Gegend zu genießen. Dies ist einer der fabelhaftesten Orte der Welt.

https://www.exploretraver.com

Dies ist auch ein autorisierter Beitrag auf seemit unter @exploretraveler unter: https://steemit.com/treanding/@exploretraveler

 

da Energieschwankungen auch in dieser Kategorie angesiedelt sind. Aus diesem Grund erhalten sie die AAA-Bewertung, eine weißgoldene GMT Master II Pepsi und neue Goldkombinationen der Sky-Dweller. Das Leather Loop ist eindeutig eine bahnbrechende Methode, um das herkömmliche Rindslederband für hochmoderne Zeiten zu erhalten. Ich mag das Apple Watch Leather Loop in Bezug auf seinen Stil und den extrem coolen, attraktiven Verbindungsrahmen, den Apple geschaffen hat. Apple hat für dieses aaa ein alternatives Rindsleder verwendet Replik Breitling Navitimer Uhrenarmband als das niederländische Ecco-Kalbsleder, das für die Classic Buckle verwendet wird. Das Apple Watch Leather Loop verwendet eher italienisches Venezia-Kalbsleder, das eine alternative Atmosphäre und Zusammensetzung hat. Effektiv identifizierbare und unterscheidbare Pläne sind einer der Schlüssel zu einem Modell s – oder besser gesagt.