Zum Inhalt

Die Nachtlichter der Stadt Hsinchu

Hsinchu City

                          DIE NACHTLICHTER DER STADT HSINCHU, TAIWAN

Die Stadt Hsinchu (chinesisch: 新竹市) ist eine lebendige Kleinstadt im Norden Taiwans. Es hat die Unterscheidung die älteste Stadt Nordtaiwans zu sein. Es wurde zuerst von einem Ureinwohnerstamm namens Taokas besetzt. Aufgrund des windigen Wetters wird sie oft Windy City genannt. Der Wind neigt dazu, den ganzen Tag und die ganze Nacht von der Straße von Taiwan zu böen. Es kann im Winter ziemlich kalt werden, besonders um die Zeit des chinesischen Neujahrs. Der Wind macht die Sommer jedoch recht angenehm. Es ist eine lustige Stadt, die man Tag und Nacht erkunden kann. Die Schilder für jedes Geschäft sind groß und es werden viele Farben verwendet. Es ist nachts wunderschön, wenn alle Schilder beleuchtet sind. Es ist eine friedliche und respektvolle Stadt, die das Erkunden bei Nacht zu einer unterhaltsamen Aktivität macht.

Besuchen Sie für ein aufregendes Erlebnis auf dem Nachtmarkt unbedingt den Tempel des Gottes der Stadt Hsinchu (Cheng Huang). Der Gottestempel der Stadt Hsinchu befindet sich an der Ecke Zhongshan Rd und Dougmen St. Dies ist der ranghöchste Tempel unter allen Gottestempeln der Stadt Taiwan. Dieser historische Tempel wurde 1748 fertiggestellt und ist bekannt für sein zweistöckiges kunstvolles Gebäude. Die vielen kleinen Esslokale haben einige von Taiwans alten Lieblingsessen. Vor dem Tempel werden Sie auf viele Arten von Weihrauch und viele taiwanesische kleine Speisen stoßen. Hier finden Sie taiwanesische Frühlingsrollen, Dampfkuchen, Schweinefleischbällchen und viele weitere besondere Leckereien aus Taiwan. Dieser Nachtmarkt bildet wirklich eine sehr helle und aufregende Szene. Der Tempel hat einen sehr markanten und schönen gewölbten Eingang. Beim Betreten werden Sie feststellen, dass die Innenwände mit prächtigen Wandmalereien gefüllt sind, die im Laufe der Jahrhunderte gemalt wurden. Der Hsinchu City God Temple ist das perfekte Abenteuer für eine Nacht voller Kultur und Spaß.

Die Stadt Hsinchu war bis 1902 eine ummauerte Stadt mit vier schönen Toren. Yi Suang im Westen, Ying Xi im Osten, Gexum auf der Südseite und Gongcheng im Norden. Drei der Stadttore wurden 1902 zerstört, als die Japaner ein neues Straßensystem bauten. Nur die schöne YingXi im Osten steht noch. Es ist erstaunlich, sie nachts zu sehen, wenn alles beleuchtet ist. Ying Xi gilt als die „Mutter von Hsinchu“, die alle Menschen vor Schaden schützt. Dies ist ein sehr einzigartiges und berühmtes Wahrzeichen in der Stadt Hsinchu. Ein Ausflug zum nächtlichen Osttor ist ein Muss für jeden Besucher dieser alten Stadt.

Houzhan Tourism Night Market (Hsinchu) ist ein typischer taiwanesischer Nachtmarkt. Dort finden Sie alles, was es auf den Nachtmärkten auf der ganzen Insel gibt. Es liegt ganz in der Nähe des Bahnhofs und des neuen Busbahnhofs, was es für Abenteuerreisende bequem macht.

Die Stadt Hsinchu hat ein lebendiges und schillerndes Nachtleben mit allem, von lokalen Restaurants bis hin zu großen Restaurants und Bars. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und gehen Sie einfach durch die Straßen der Innenstadt und Sie werden viele versteckte Schätze entdecken. Genießen Sie also in Hsinchu, Taiwan, alle Aktivitäten des Tages, aber verkaufen Sie die Nacht nicht zu kurz. In Hsinchu City, Taiwan, gibt es viel zu tun.

https://exploretraveler.com/

Veröffentlicht auf steemit.com@exploretraveler 21. Februar 2017 unter:

https://steemit.com/travel/@exploretraveler/the-night-lights-of-hsinchu-city

Stadt Hsinchu, Taiwan

Reisetipps für Taiwan

https://exploretraveler.com/photo-of-the-day-downtown-hsinchu-taiwan/

Kaki-Farmen von Hsinchu Taiwan