Zum Inhalt

Stadt von David-Stadt des großen Königs

Stadt Davids

Die Stadt Davids – Die Stadt des großen Königs

Jerusalem, die schöne Stadt, wurde die Stadt Davids genannt. Dies war die Stadt eines großen Königs. Es war eine Stadt auf einem großen Hügel! Es war eine Stadt, die auf dem Berg Zion lag. Die Geschichte sagt uns, dass David diese große Stadt in 11. Samuel 5:7 eingenommen hat. Es liest:
„Trotzdem eroberte David Zion fest; dasselbe ist die Stadt Davids.“

Nach der Eroberung dieser Festung baute König David von Milo aus weiter. Als die Bevölkerung dieser großartigen Stadt wuchs, ging sie vom East Hill zum West Hill. Der East Hill war extrem klein, aber der West Hill war viel größer. Hier könnten sie expandieren. Diese Erweiterung wurde zusammen mit der Davidsstadt zur Stadt Jerusalem.

In die Stadt Jerusalem kamen diese Gefangenen. Endlich frei, sie kamen nach Hause. Heimat der Hoffnung. Heimat der Stadt Gottes. Es war die Stadt des großen Königs!

Hier in dieser großen Stadt kam die freigekaufte Braut nach Hause. Die Hügel begannen zu blühen und die Wüsten blühten auf. Die Flüsse flossen vom Berg Zion in diese große Stadt. Hier in dieser großartigen Stadt wurde der Traum Abrahams und die Hoffnung der Menschen geboren! Aus Zion kommt diese Stadt Davids, es ist die Stadt des großen Königs. Dies ist die schöne Stadt, die Hoffnung der Nationen……. es ist Jerusalem!

Die Davidsstadt ist die ursprüngliche Hügelkuppe, die auf dem East Hill erbaut wurde. Es war die Stadt, die König David vor über 3,000 Jahren weihte, es war das alte Jerusalem. Tief unter dem heutigen antiken Jerusalem befinden sich einige der fantastischsten archäologischen Funde der Welt. Hier können Sie Warren's Shaft sehen, der es den Bewohnern der Stadt ermöglichte, in Kriegszeiten Wasser zu holen, ohne sich außerhalb der Stadtmauern zu wagen. Sie können sogar alte Wassersysteme wie den Hiskiah-Tunnel und den alten Pool von Shiloh entdecken.

Der Pool von Shiloh war mit dem Tempelbereich verbunden. Es ist ein in den Felsen gehauener Pool in einer großartigen Stadt. Es ist ein erstaunlicher Pool aus alten Zeiten. Es war ein künstliches Becken und zu dieser Zeit das einzige Wassersystem in der Stadt. Der Teich wurde von den Wasserquellen von Gijon durch die Tunnel von Hiskia gespeist. Er wurde im 8. Jahrhundert v. Chr. erbaut und galt als der Teich des Messias (Talmud-Quellen). Es war das Becken, in dem die Armen und Kranken der Stadt badeten. Es war der Pool des „Gesendeten“. Johannes 9:6-7 berichtet von dem Wunder, dass der Blinde durch den Dienst Jesu an diesem Teich sehend wurde.

Diese antiken unterirdischen Stätten bieten in den Sommermonaten eine große Auswahl an Unterhaltung. Überall finden Sie familienfreundliche Ausstellungen und Festivals. Während der Sommermonate ist es eine wichtige Touristenattraktion für Besucher aus aller Welt. Oberirdisch gibt es Museen, noch mehr Festivals und das ganze Jahr über eine Fülle von Aktivitäten. Kein Besuch der wunderschönen Stadt ist vollständig, ohne die antike Stadt zu besichtigen. Jerusalem, oh Jerusalem, du bist die Stadt des großen Königs!

https://exploretraveler.com/

https://www.pinterest.com/exploretraveler/i-love-israel/

 

 

 

da Energieschwankungen auch in dieser Kategorie angesiedelt sind. Aus diesem Grund erhalten sie die AAA-Bewertung, eine weißgoldene GMT Master II Pepsi und neue Goldkombinationen der Sky-Dweller. Das Leather Loop ist eindeutig eine bahnbrechende Methode, um das herkömmliche Rindslederband für hochmoderne Zeiten zu erhalten. Ich mag das Apple Watch Leather Loop in Bezug auf seinen Stil und den extrem coolen, attraktiven Verbindungsrahmen, den Apple geschaffen hat. Apple hat für dieses aaa ein alternatives Rindsleder verwendet Replik Breitling Navitimer Uhrenarmband als das niederländische Ecco-Kalbsleder, das für die Classic Buckle verwendet wird. Das Apple Watch Leather Loop verwendet eher italienisches Venezia-Kalbsleder, das eine alternative Atmosphäre und Zusammensetzung hat. Effektiv identifizierbare und unterscheidbare Pläne sind einer der Schlüssel zu einem Modell s – oder besser gesagt.