Zum Inhalt

Beduinen-Cowboys der Jordan-Wüste

Beduinen-Cowboys

Beduinen-Cowboys der Jordan-Wüste

Beduinen-Cowboys der Jordan-Wüste sind traditionell und voller Tapferkeit. Diese Beduinen-Cowboys haben wie der amerikanische Cowboy gelernt, unter den härtesten Bedingungen zu bestehen. Sie haben keine Zeit für Filme, sie sind damit beschäftigt, in der Wüste zu leben. Während viele in Rum Village leben, wo Strom und Internet vollständig verfügbar sind, hat der traditionelle nomadische Cowboy der Wüste keine dieser Vergünstigungen. Für ihn ist diese wunderschöne rote Sandwüste sein Zuhause. Dort hängt er seinen Hut auf.

Das Einzige, was sich in der Wüste schnell bewegt, sind die Beduinen-Cowboys. Besucher sind ehrfürchtig und schweigen vor den prächtigen Ruinen von Petra. Die Cowboys kommen aus dem Nichts und rennen vorbei. Sie bewegen sich mühelos durch den tiefen Sand. Dies ist ein weiterer Tag im Leben des nomadischen Cowboys. Es gibt noch einen weiteren Berg zu erklimmen. Das Leben hier in der Wüste ist hart.

Die einzige „moderne“ Bequemlichkeit, die Sie unter diesen Beduinen-Cowboys schnell erkennen, sind ihre alten Jeeps. Wenn Sie in Rum Village sind, sind die Jeeps, die Sie sehen, neuer und schöner im Aussehen. Aber der Charme des alten klobigen Jeeps mit abblätternder Farbe ist nicht zu bestreiten. Die Motoren schnurren in dieser rauen Wüste, der Sand weht und das Jeep-Wetter. Es gibt keine Garage für den Jeep. Es sitzt zwischen den ziegenhaarigen Zelten mit den Pferden. Es ist Teil des nomadischen Lebensstils geworden.

Die Beduinen-Cowboys sind fesselnd, humorvoll, interessant und höflich. Sie begrüßen dich mit einem meilenlangen Lächeln. In Ruhe sind sie freundlich und versuchen, Gespräche auf Englisch zu führen. Wenn ihre Pause jedoch vorbei ist, steigen sie auf ihre Pferde und es geht los. Survival ist ein Fulltime-Job!

Die Wüste Wadi Rum sieht aus und fühlt sich an wie ein anderer Planet. Es gibt nichts Vergleichbares auf der Erde. Der schöne rote Sand ist erstaunlich! Aber es dauert nicht lange, bis Sie seine andere Seite erkennen. In der Jordanwüste zu leben bedeutet, die Elemente beherrschen zu können. Sie schleppen Ihr eigenes Wasser und machen ein Feuer, um es für Tee zu erhitzen. Es gibt keinen Wasserhahn im Zelt. Diese schönen Pferde müssen gepflegt werden. Sie sind großartige Tiere. Sie reiten mit solcher Leichtigkeit durch die Wüste. Sie sind die Partner des Beduinen-Cowboys.

Der Beduinen-Cowboy nennt sein ziegenhaariges Zelt in der Wüste sein Zuhause. Überraschenderweise wirken diese Zelte cool und komfortabel. Sie sind offen, mit Ziegenhaarhäuten für Dach und Wände. Sie sind tragbar, was für ein Nomadenvolk ein Muss ist. Das Leben in der Wüste ist friedlich und ruhig. Es hat den Rhythmus des Wüstenlebens. Sie stehen früh auf, während die Wüste kühl ist, und ruhen sich in der Hitze des Tages aus. Diese Cowboys sind Teil des Rhythmus……das einzige Mal, wenn sie sich beeilen, ist auf dem Pferderücken.

Während Ihr Abenteuer Sie durch die Wüste führt, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um die Pferde der Beduinen-Cowboys kennenzulernen. Diese wunderschönen Stuten mit ihren Mähnesträhnen sind wunderschön. Ihre Augen sind gefühlvoll. Sie sehen dich direkt an und nehmen für einen kurzen Moment Blickkontakt auf. Das sind die Partner der Cowboys der Wüste!

Wenn Sie auf der Suche nach unvergesslichen Abenteuern sind, suchen Sie nicht weiter als nach Jordanien. Ihre Desserts sind unvergesslich und prägen Ihr Leben. Engagieren Sie sich mit den Beduinen, sie sind freundlich und es ist angenehm, mit ihnen zusammen zu sein. Und zu guter Letzt erkunden Sie die verborgene Stadt Petra. Es wird deiner Seele einen Stempel aufdrücken.

https://exploretraveler.com/

https://www.pinterest.com/exploretraveler/i-love-jordan/

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

KTL