Zum Inhalt

Anthropoide Sarkophage aus Gaza

Carmo-Archäologisches Museum

‎Anthropoide Sarkophage aus Gaza

Anthropoide Sarkophage aus der letzten kanaanäischen Zeit wurden in Deir el-Balah entdeckt. Diese Särge stammen aus dem 14. bis 13. Jahrhundert v. Deir el-Balah ist eine Stadt südlich von Gaza-Stadt. Diese Keramiksärge befanden sich in der Nähe des Meeres. Hier waren sie durch große und massive Sanddünen vor Schaden geschützt worden. Diese prächtigen anthropoiden Sarkophage können im Israel Museum in Jerusalem, Israel, besichtigt werden. Auch im Israel Museum finden Sie weitere Särge von ähnlichen Friedhöfen. Viele dieser Friedhöfe lagen näher am Nildelta. Egal von welchem ​​Friedhof sie kamen, sie waren alle in einem fantastischen Zustand. Jeder ist einzigartig! Sie waren gut dekoriert! Sie wurden sorgfältig entworfen.

Diese anthropoiden Sarkophage waren außergewöhnlich und in perfektem Zustand. Viele von ihnen zeigen offensichtlichen ägyptischen Einfluss in ihrem Design und der Art und Weise, wie sie hergestellt wurden. Keramik dieser Zeit in Ägypten wurde ebenfalls von Hand nach der Spulenmethode hergestellt. Dies ist eine starke Möglichkeit, größere Gefäße zu erstellen. Ägyptische Herrscher, Götter und wohlhabende Mitglieder der Gesellschaft waren oft das Bild, das auf diesen Särgen verwendet wurde. Diese großen anthropoiden Sarkophage wurden auch doppelt gebrannt, um sie besonders langlebig zu machen. Beim ersten Brennen waren die Deckel offen und dann wurden die Deckel einem zweiten Brand unterzogen.

Es gab mehrere Merkmale dieser Gruppe von Anthropoid-Sarkophagen aus Gaza, die Hinweise auf ägyptischen Einfluss waren. Viele dieser Särge hatten Hinweise auf Mamafiguren. Auch waren Formen des Gesichts, der Arme und der Hände derjenigen zu sehen, die gestorben waren. In einigen Fällen konnte man auch ihr Perückendesign sehen. Einige der Gesichter hatten kleine Bärte. Dies könnte ein Hinweis auf die Verwendung ägyptischer Göttersymbolik gewesen sein. Der ägyptische Todesgott wurde oft verwendet.

Diese beeindruckenden anthropoiden Sarkophage aus der Vergangenheit sind im Israel Museum in Jerusalem, Israel, zu sehen. Auch im Museum sind viele der Geschenke, die mit den Toten begraben wurden. Viele Geschenke wurden hinzugefügt, besonders wenn die verstorbene Person wohlhabend war. Das Museum ist eine Fülle von Informationen. Es ist gut präsentiert. Es ist interessant!

Das Israel Museum in Jerusalem ist geöffnet:

So, Mo, Mi, Do 10 – 5 Uhr
Di 4 – 9 Uhr
Fr und Feiertage 10 – 2 Uhr
Sa und Feiertage 10 – 5 Uhr

Ort

Das Israel Museum befindet sich in Jerusalem am 11 Ruppin Boulevard, Hakyria, in der Nähe der Knesset (Israelisches Parlament).

Derech Ruppin 11
Gegenüber der Knesset, Postleitzahl: 9171002
Tel: 02-6708811

Auf dem Gelände befindet sich ein Geschenkeladen. Es ist zu den gleichen Zeiten geöffnet wie das Museum.

Chic Cafe befindet sich in der Nähe des Modells des Zweiten Tempels. Dies ist ein Milchcafé. Für das Café ist kein Museumseintritt erforderlich. Das Parken ist kostenlos.

https://exploretraveler.com/

https://www.pinterest.com/exploretraveler/i-love-israel/

 

KTL